Indikationen

Die Methoden der TCM werden bei akuten und chronischen Erkrankungen oder auch präventiv erfolgsversprechend angewendet.

Die folgende Aufzählung der Indikationen ist nicht abschliessend sondern soll das breite Einsatzspektrum der TCM aufzeigen.

 

  • Diverse Schmerzen (z.B. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Tennisellbogen, Sportverletzungen, Frozen shoulder, …

  • Allergien und Hauterkrankungen (z.B. Heuschnupfen, Urtikaria, Neurodermitis, …)

  • Gynäkologische Beschwerden (z.B. Menstruations-, Schwangerschafts-, Wechseljahrbeschwerden, Geburtsvorbereitung, …)

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (z.B. Reizdarm, Blähungen, Verdauungsstörungen, Reflux, …)

  • Stressbedingte Erkrankungen (z.B. Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Schwindel, Angstzustände, …)

  • Herz- und Kreislaufbeschwerden (z.B. Bluthochdruck, Herzrasen, …)

  • Atemwegserkrankungen (z.B. Erkältung, Heiserkeit, Husten, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung, Asthma, …)

  • Sonstige Erkrankungen und Beschwerden (z.B. Bettnässen, Suchtentwöhnung, Übergewicht, Narben entstören, Immunsystem stärken, …)

Schauen Sie hierzu einen Interessanten Beitrag des SRF an.